Der Grosse Rat  hat als Gegenvorschlag einen Projektierungskredit von 600'000 Fr. bewilligt.

Das Parlament folgte mit dem Entscheid vom Mittwoch einem Antrag der Regierung. Diese hatte sich gegen das Volksbegehren ausgesprochen mit Verweis auf hohe Kosten und wenig Gestaltungsspielraum aus technischen Gründen. Im Bach-Tunnel verlaufen heute unter anderem Fernwärme- und Telekom-Leitungen.

Die LDP hatte wegen «horrender Kosten» einer Öffnung beantragt, auf einen Gegenvorschlag zu verzichten. Der Grosse Rat beschloss jedoch mit 54 zu 20 Stimmen, eine andere Lösung suchen zu lassen und dazu auch einen Wettbewerb auszuschreiben. Die Ablehnungsempfehlung für die Initiative war derweil unbestritten. (rsn)