Kulturförderpreis Riehen
"Depot Basel" bekommt 35'000 Franken von Clavel-Stiftung

Die Alexander Clavel-Stiftung vergibt ihren diesjährigen Kulturförderpreis an das 2011 gegründete Gestalter-Team "Depot Basel". Die mit 35'000 Franken dotierte Auszeichnung wird am 6. Juni in der Villa Wenkenhof in Riehen verliehen.

Drucken
Teilen
Depot Basel beim Aufbau am neuen Ort: Matylda Krzykowski, Moritz Walther, Laura Pregger, Rebekka Kiesewetter (v.l.n.r.). Nicht im Bild: Elias Schäfer.

Depot Basel beim Aufbau am neuen Ort: Matylda Krzykowski, Moritz Walther, Laura Pregger, Rebekka Kiesewetter (v.l.n.r.). Nicht im Bild: Elias Schäfer.

Nicole Nars-Zimmer

Der volle Name der Ausgezeichneten lautet "Depot Basel - Ort für kontemporäre Gestaltung, zur Unterstützung von Förderung, Präsentation und Vermittlung von zeitgenössischer Gestaltung". Zum Kernteam gehören die Gestalterinnen Laura Pregger und Matylda Krzykowski, der Prozessgestalter Moritz Walther, der Ökonom Elias Schäfer sowie die Designautorin und Lektorin Rebekka Kiesewetter.

Teil des Clavel-Preises ist jeweils ein Anlass mit Werken der Ausgezeichneten, diesmal ein "Happening" im Parterre der Wenkenhof-Villa und dem Garten. Dieses wird gestaltet von der Medienkünstlerin Angela Wüst, der Interaction- und Grafik-Designerin Joelle Aeschlimann sowie der Food-Performer Jacopo Sarzi.

Aktuelle Nachrichten