Basler Fasnacht

Der abgesagte Morgestraich im Video: Quer durch die Innenstadt mit Mundschutz und Improvisationen

Morgenstreich 2020

Morgenstreich 2020

Trotz des geltenden Massenveranstaltungsverbots des Bundes fand am Montagmorgen, 2. März 2020, in Basel um 4 Uhr ein Morgestraich statt. Über 2000 Personen fanden sich in der Basler Innenstadt ein, die meisten in ziviler Kleidung, einige aber auch im Kostüm und mit Instrumenten. Die Polizei patrouillierte und suchte das Gespräch ein, unterband das Treiben aber nicht.

Die Basler Fasnächtler widersetzten sich dem Verbot des Bundes, Massenveranstaltungen durchzuführen. Um vier Uhr morgens führten sie einen Morgenstreich durch. Die wichtigsten Impressionen im Video.

Der Basler Morgestraich 2020 fand trotz Absage statt. Obwohl im kleineren Rahmen durchgeführt, fanden sich immer noch über 2000 Personen in der Innenstadt ein. Die Polizei war vor Ort, griff aber kaum ein.

Der Morgenstreich dauerte bis rund 5 Uhr in der Innenstadt. Dann öffneten die ersten Beizen und die Menschen verliessen die Strasse. Ganz wenige Gruppen waren noch bis in die frühen Morgenstunden unterwegs, so etwa im Kleinbasel.

Meistgesehen

Artboard 1