A#115
Der Auftrag

Armin Biehler ist seit acht Jahren Velokurier in Basel und hat mit der Indexnummer A#115 bereits 80'000 Kilometer zurückgelegt. Er nimmt die «Schweiz am Wochenende» mit aufs Velo und berichtet von seinen Erlebnissen auf zwei Rädern.

A#115
A#115
Merken
Drucken
Teilen
Bilderrätsel: Wo ist der Velokurier durchgeradelt? Die Antwort findet sich im Text …

Bilderrätsel: Wo ist der Velokurier durchgeradelt? Die Antwort findet sich im Text …

A#115

Wir kennen uns. Haben Sie sich schon über mich aufgeregt? Sich klammheimlich gefreut über den konsequenten Lauf, den ich vor Ihren Augen im Verkehr hingelegt habe? Habe ich bei Ihnen eine Lieferung eingepackt oder abgegeben?

Ich bin Velokurier, unsere Begegnungen waren immer kurz. Das ändert sich jetzt.

08.17 Uhr Matthäus Praxis – Hammerstrasse 177. Warte auf das Surren des Türöffners. Auf der gegenüberliegenden Seite ein Sattelschlepper. Er passt nicht ganz in die Quartierstrasse. Seine Blinker geben im forschen Takt das Signal seiner Hilflosigkeit. Vor der Fahrerkabine steht ein Kind, sein Kopf auf der Höhe des Blinkers. Konzentriert greift es immer dann ans Glas, wenn das Licht aufleuchtet. An der andren Hand zieht die Mutter. Die Gegensprechanlage buhlt um schnöde Aufmerksamkeit. Die Blutprobe eingepackt.

Ich fahre auf der Nauenstrasse. Schönste Tänzchen auf der vierspurigen Stadtachse. Superschnell; einladen und abliefern auf dem ganzen Stadtgebiet innerhalb einer halben Stunde. Vor mir öffnet sich der Tunnel unterm Bahnhof SBB. Ein Hinweisschild, dass Velofahrer nicht willkommen sind. Soll ich, oder soll ich nicht?

12.32 Uhr Syngenta – Schwarzwaldallee 215. Der freundliche Herr übergibt mir einen Umschlag. Papiere fürs Reisebüro. Merke, er will mich in ein Gespräch verwickeln. Bin gut in der Zeit, lasse mich drauf ein. Er hält sich nicht lange mit Klassikern auf, wie viele Kilometer, bei jedem Wetter, Unfälle. Nein, er fragt: «Gibt es bei euch eine Altersgrenze?» Er sei 55 Jahre alt und ein ganz passabler Triathlet. Hier könne er jederzeit frühpensioniert werden. Und dann? Ich kann ihn beruhigen: Er könne sich ungeniert melden. Bin selber diesen Sommer 50 geworden.

Der nächste Auftrag in der Kuriertasche: Ich darf Wörter liefern, jetzt hier bei Ihnen abgeben. Welche sollen es sein, viele Möglichkeiten bestehen, ganze Satzgebilde türmen sich auf, muss ich aufs Lastenrad umsteigen? Was würden Sie in Auftrag geben? Familienwörter, Geschäftsprotokolle, oder das schwere Schweigen?

Velokurierfahren heisst begegnen, Ihnen und auch mir selber.

ride on A#115

Wo bin ich? Machen Sie mit beim obigen Bilderrätsel von Velokurier Armin Biehler und gewinnen Sie ein Exemplar seines Buchs «A#115».

Schreiben Sie eine E-Mail an mailadmin@biehler-film.org mit dem Lösungswort, Ihrem Namen und der Post-Adresse. Einsendeschluss ist Samstag, 9. September 2017, der Gewinner wird persönlich benachrichtigt.

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Daten aller Teilnehmer werden vertraulich behandelt.