Donnerstagabend, 18.50 Uhr. Die Nachmittagssonne flutet die Feldbergstrasse in Basel, die sich langsam füllt. Menschen erscheinen aus allen Richtungen, setzen sich auf Treppen vor Hauseingängen, lehnen sich an Schaufenster. Sie alle warten darauf, dass um 19 Uhr die elfte Ausgabe von «Catwalk in public space» beginnt.

Für den Auftakt des zweiten Jahrzehnts haben sich die Veranstalter von «Riviera» und «Reh 4» wieder für den originalen Ausführungsort entschieden. Zwischen den Stationen Feldbergstrasse und Erasmusplatz verwandelt sich die Strasse in einen Laufsteg, neun Boutiquen und Labels zeigen dabei ihre Kollektionen.

Auch dabei: Die Boutique «La Fauna». Ladeninhaberin Lidia Melcón macht bereits zum dritten Mal mit. «Wir finden die Feldbergstrasse generell etwas langweilig», erklärt sie. «Viel Traffic, wenig los.» Dass nun etwas läuft, die Leute beim Zuschauen tanzen und feiern, sei toll. «Das tut gut», sagt Melcón.

Die Philosophie von «La Fauna» sei «Fair Trade, viel Handgemachtes, viele Sachen aus Europa». Nachhaltigkeit sei ihr besonders wichtig. Dass es gerade ein Trendthema ist, findet Melcón gut. «Viele Designer achten sich jetzt darauf und machen tolle Sachen», sagt sie.

Die vier Models der Boutique gehen derweil durch die Strasse: Angeführt von einer jungen Frau im neongrünen Badeanzug zeigen sich die anderen drei in Naturfarben und Boho-Outfits.

Stark im Kontrast zu ihnen stehen die Models des Basler Designers Peter Müller. Mit schwarzen, bodenlangen Outfits und ernsten Gesichtern schreiten sie die Feldbergstrasse auf und ab, bevor sie jeweils auf dem Zebrastreifen eine kurze Performance einlegen.

Auch die acht weiteren Designer und Shops könnten kaum unterschiedlicher sein. Blumen und Erdtöne zeigt «Marinsel», Outfits komplett aus Jeans tragen die Models von Susanne Brunner, hinter neonfarbig bestickten, schwarzen Masken sind die Frauen des Stickclubs versteckt. Sie alle drehen bis kurz vor 20 Uhr ihre Runden, werden angefeuert, beklatscht, bejubelt.

Mittlerweile ist kein Hauseingang mehr frei, das Trottoir voll bepackt mit Zuschauern. Vor dem «La Fauna» tanzen die Models, ihre goldenen Accessoires glitzern in der Abendsonne. Lidia Melcón schaut sich um, tanzt mit und lacht zufrieden.