«Ideal Org»
Der Eröffnungstermin für Basler Scientology-Tempel steht

Die Basler Scientology-«Ideal Org» im Iselin-Quartier scheint am 25. April eröffnet zu werden. Der Quartierverein hat Widerstand gegen den Millionen-Bau angekündigt, in dem dereinst 150 Scientologen arbeiten sollen.

Samuel Hufschmid
Drucken
Teilen
Scientology-Zentrum in Basel
4 Bilder
Bereits im Februar wurde das Scientologen-Kreuz an der Fassade montiert.
Eine älterere Visualisierung des Prunkbaus.
Thomas Erlenmann setzt sich gegen das Scientology-Center an der Burgfelderstrasse ein.

Scientology-Zentrum in Basel

KEYSTONE/Georgios Kefalas

Der Eröffnungstermin für die neue Scientology-«Ideal Org» in Basel ist auf Samstag, den 25. April festgelegt worden. «Scientologen und geladene Gäste aus der Schweiz und Europa werden zur Eröffnungsfeier erwartet», schreibt die Sekte am Donnerstag in einer Mitteilung.

Das Gebäude an der Burgfelderstrasse 215 verfüge über 4600 Quadratmeter Fläche und sei damit mehr als doppelt so gross wie der alte Standort am Herrengrabenweg. Gemäss Angaben der «Tageswoche« hat der Umbau einen einstelligen Millionenbetrag gekostet. Dieser sei durch Spenden der Sektenmitglieder zusammengekommen, die dafür je nach Betrag Titel wie «Genius», «Humanitarian» oder «Civilization Builder» erhalten haben. Laut Sektenexperte Wilfried Handl sollen dereinst 150 Scientology-Mitglieder im Basler Prunkbau arbeiten – für 30 bis 50 Franken pro Woche.

Derweil macht sich im Iselin-Quartier Widerstand gegen die Scientology-Sekte breit. Das Quartiersekretariat hat auf Facebook zu einer «gewaltfreien Aktion gegen eine Scientology-Zentrale in Basel aufgerufen.»

Aktuelle Nachrichten