Integration
Deutschkurse: Ein Viertel nutzt das Gratis-Angebot

Ein Jahr ist es her, seit der Kanton Basel-Stadt als landesweites Novum Gratis-Deutschkurse für neu zugezogene Ausländer eingeführt hat. In den ersten zwölf Monaten haben 1032 Personen aus 101 Ländern dieses Angebot genutzt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Basler Gutscheine für Deutschkurse werden oft nicht eingelöst. (Symbolbild)

Die Basler Gutscheine für Deutschkurse werden oft nicht eingelöst. (Symbolbild)

Sandra Ardizzone

Damit hat knapp ein Viertel der neuen ausländischen Einwohner von Basel, Riehen und Bettingen jenen Gutschein eingelöst, den sie beim Begrüssungsgespräch von ihrer Gemeinde erhalten haben, wie das Erziehungsdepartement am Donnerstag mitteilte. Ausgestellt wurden bisher 4480 persönliche Gutscheine.

Die kostenlosen Deutschkurse sind Teil des Gegenvorschlags zur kantonalen Volksinitiative für eine bessere Integration von Migrantinnen und Migranten, den der Basler Souverän im November 2014 angenommen hatte.

Vom neuen Angebot profitieren können erwachsene Migranten in ihrem ersten Aufenthaltsjahr in der Schweiz. Voraussetzung ist, dass sie Anspruch auf eine Aufenthaltsbewilligung B haben, wie es in der Mitteilung heisst.

1200 Franken pro Teilnehmer

Eingelöst werden kann der Gutschein innerhalb eines Jahres in einer von zwölf zertifizierten Sprachschulen. Der Kanton zahlt diesen pro Kursbesucher 1200 Franken. Gestartet wurde im August 2015. Seither wurden nach Angaben des Erziehungsdepartements 214 Kurse zu je 80 Lektionen durchgeführt.

Genutzt wird das Angebot gemäss der Mitteilung eher von lerngewohnten Neuzuzügern. Die Hälfte von ihnen gab an, über mehr als 14 Jahre Schul- und Berufsbildung zu verfügen. Für 29 Prozent ist Deutsch die erste Fremdsprache. Zwei Drittel haben sich für einen Anfängerkurs angemeldet.

Bei den bisherigen Kursabsolventen, von denen 61 Prozent weiblich und 46 Prozent berufstätig sind, erhält das Angebot gute Noten. Die Mehrheit gab an, vom Kurs viel bis sehr viel profitiert zu haben, heisst es im Communiqué. Und 62 Prozent besuchen im Anschluss an den Gratis-Kurs auf eigene Rechnung weitere Deutsch-Lektionen.