Das Geld ist reserviert im Rahmen der "2000-Watt-Gesellschaft" Pilotregion Basel/Praxislabor der Nachhaltigkeitsforschung für die Jahre 2013 bis 2016. Vorgesehen sind Unterstützungen für elf verschiedene Vorhaben mit neuen Technologien, die teils in Zusammenarbeit mit der ETH entstanden sind.

Versprechen nicht eingehalten

Die LDP kritisierte zu vage Angaben, was wozu unterstützt werden soll und was dabei herausschaut, und beantragte Rückweisung an die Regierung. Dies wurde mit 59 gegen 28 Stimmen Stimmen abgelehnt. Zuvor war ein Nichteintretensantrag der SVP mit 68 gegen 18 Stimmen abgelehnt worden. Am Ende kam das Ja mit 62 gegen 24 Stimmen zusammen.

Die Aufforderung der Freisinnigen, man solle doch solche Projekte besser ganz Privaten überlassen, konterte das Grüne Bündnis mit den Verweis auf das Erlenmatt-Areal: Dort hätten Investoren vor der Abstimmung allerhand 2000-Watt-Gesellschafts-Versprechen abgegeben, diese aber bis heute nicht eingehalten.