«Wir hören auf», sagt Patrick Wermelinger zur bz und bestätigt damit die schlimmsten Befürchtungen der Basler Nachtschwärmer. Lange war unklar, wie es weitergeht. Immer wieder hatte Wermelinger mit Lärmklagen und sonstigen Beanstandungen zu kämpfen. Nun ist klar: Der auf September befristete Mietvertrag läuft aus.

Schon seit Februar kann Wermelinger keine DJs und Musiker in seiner Bar mehr auftreten lassen. Eine neue Agora Bar wird es auch nicht geben: «Wir haben lange gesucht, aber nichts gefunden», erklärt er, «vielleicht ergibt sich ja noch etwas.» Wirklich enthusiatisch klingt er aber nicht.

«Nachtleben ist toll, Gastronomie ist toll», sagt er, «aber ob ich mir diese Behörden noch einmal antun will, weiss ich nicht.» Wann genau der letzte Abend in der Agora Bar ist, ist noch offen. Das muss Wermelinger noch mit seinem Vermieter klären.