Die zur Fällung vorgesehenen Bäume haben ein Durchschnittsalter von rund 40 Jahren, wie das Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt am Donnerstag mitteilte. Seit einigen Jahren müssten vermehrt auch jüngere Bäume ersetzt werden, weil sie aufgrund von Hitzeeinwirkung Schäden am Stamm aufwiesen.

Nebst dem teils hohen Alter seien Schädlinge, Pilzkrankheiten sowie Streusalz-Schäden weitere Gründe, warum ein Baum entfernt werden muss. Bäume, die in diesem Herbst ersetzt werden, waren im am Mittwoch erschienenen Kantonsblatt publiziert worden. Vor Ort sind sie mit einem roten Punkt markiert. In Basel gibt es gemäss Stadtgärtnerei rund 26'000 Bäume auf öffentlichem Grund.