Trägerschaft gesucht

Die beiden Basel planen Zentrum für Hirnverletzte

Hirn

Hirn

Die Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt planen ein gemeinsames Tageszentrum für Menschen mit einer Hirnverletzung. Für die Umsetzung suchen sie eine Trägerschaft. Das Tageszentrum soll im Jahr 2013 eröffnet werden.

Das Angebot des Tageszentrums richtet sich an Erwachsene, in Folge von Unfall oder Krankheit an einer Hirnverletzung leiden und daher keiner Arbeit nachgehen können. Das Zentrum will erwerbsunfähigen Menschen eine Tagesgestaltung ermöglichen, die Sinn stiftet und bisherige Rehabilitationserfolge stabilisieren und ausbauen kann. Zudem soll das Tageszentrum auch eine Brücke zum Wiedereinstieg in eine Berufstätigkeit sein.

Das Tageszentrum soll die Lebensqualität von Menschen mit einer Hirnverletzung deutlich verbessern. Es kann Angehörige entlasten, eine Alternative zum Heimaufenthalt sein und so letztlich auch Folgekosten verhindern.

Nach einer Planungsphase mit diversen Abklärungen und einer Absicherung des Bedarfs wird das Projekt nun zur Umsetzung freigegeben. Die Kantone suchen bis im Herbst 2011 eine geeignete Trägerschaft, die das Angebot vorbereitet und betreibt. 2013 soll das Zentrum mit 12 Plätzen aufgehen. Es soll in Basel-Stadt oder im unteren bis mittleren Kantonsteil in Basel-Landschaft liegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sein. (rsn)

Meistgesehen

Artboard 1