Überraschung

Die BKB ist verhalten optimistisch – trotz 100-Millionen-Gewinn

Die BKB mag trotz Gewinn nicht jubeln. (Archiv)

Die BKB mag trotz Gewinn nicht jubeln. (Archiv)

Es war eine angenehme Überraschung, dass die Busse der USA wegen des Steuerstreits nicht so hoch ausgefallen war wie befürchtet.

60 statt den erwarteten 100 Millionen Franken musste die Basler Kantonalbank (BKB) den US-Behörden abliefern. Das erlaubte der Kantonalbank, die Einlage ihrer Bankreserven gegenüber dem Vorjahr um 33 auf 99 Millionen Franken zu erhöhen.

Unterm Strich blieb im Stammhaus ein praktisch unveränderter Gewinn von 103 Millionen. Davon profitiert auch der Kanton, der von der Staatsbank eine Ablieferung von 77 Millionen erhält.

Gleichwohl war 2018 ein «herausforderndes Jahr», wie BKB-Interimschefin Simone Westerfeld an der Bilanzmedienkonferenz erklärte. Das Handelsgeschäft brach mit 46 Prozent regelrecht ein, sagte Westerfeld, die sich demnächst von der BKB verabschieden und bei der UBS in Zürich internationale Firmenkunden betreuen wird. Der am Mittwoch designierte Chef der BKB heisst Basil Heeb.

Auch die Gewinne aus dem Börsenhandel litten und sanken um 2,5 Prozent auf 68 Millionen. «Insgesamt hat die Bank ein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht, es liegt im Rahmen der Erwartungen», sagte der neue Finanzchef Christoph Auchli.

«Bank im Taschenformat»

Das laufende Jahr werde wohl ähnliche Probleme stellen wie das vergangene: Negativzinsen, Druck auf die Margen, politische Unsicherheiten, flatterhafte Finanzmärkte. Die Bank erwarte ein operatives Ergebnis in ähnlicher Grössenordnung. Wie sich dabei die Vollintegration der Bank Cler auf das Resultat auswirke, sei noch offen.

Die Digitalisierung werde in verschiedensten Bereichen vorangetrieben. Denkbar sei, dass die App-Bank «Zak» der Tochtergesellschaft Bank Cler auf die BKB ausgerollt würde. Die «Zak», die sich als «Bank im Taschenformat» (sprich: Smartphone) sieht und Berufseinsteiger anpeilt, sei mit rund 20'000 Neukunden sehr erfolgreich gestartet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1