¡Walter, quedate!
Die bz-Leser geben alles, um Walter umzustimmen

Die bz-Aktion «¡Walter, quedate!» läuft nach wie vor. Es bleiben noch 27 Tage bis zum Ende der Saison. Und bis dahin muss es gelingen, die Abwehrmauer aus Argentinien davon zu überzeugen, in Basel zu bleiben

der bz-Redation
Merken
Drucken
Teilen
Die bz-Leserschaft hat uns ihre Liebeserklärungen an Walter Samuel zugeschickt.

Die bz-Leserschaft hat uns ihre Liebeserklärungen an Walter Samuel zugeschickt.

KEYSTONE

Die Leserinnen und Leser der bz scheuen keinen Aufwand, den Mann mit den ehernen Schienbeinen umzustimmen.

Briefe in Deutsch, Baseldytsch, Italienisch und Spanisch haben uns erreicht. Dazu Fotos und Gedichte. Und sie alle werden an Walter Samuel weitergeleitet.

Einen kleinen Auszug aus den gesammelten Werken sehen Sie auf dieser Seite. Oder um es mit den Worten der unsterblichen Sängerin Selena zu sagen:

«No te vayas, no te vayas.
No se que hacer sin ti.»

«Geh nicht, geh nicht.
Ich weiss nicht, was ich
ohne Dich tun soll.»

Lieber Herr Samuel, liebe Frau Samuel und liebe Kinder

Sie Fussball spielen zu sehen ist einfach toll. Ihre Persönlichkeit als Mensch, Ihre Übersicht beim Spiel und Ihre Ruhe die Sie der Mannschaft geben ist grossartig. Ich möchte Sie weiter in Basel spielen sehen. Sie sind zu jung um das Fussballbegeisterte Basel zu verlassen. Die Stadt am Rheinknie hofft auch Ihre Familie umstimmen zu können, damit Sie uns erhalten bleiben.

Mit Hochachtung und mit freundlichen Grüssen
Paul Gubler, Aesch

Also Klaus Fichtel (die Tanne) hat auch bis 40 gespielt.
Gruss Frank

Lieber Walter

meine Frau ist kein spezieller Fussball-Fan. Aber selbst sie sagt, dass für Dich die Zeit noch nicht gekommen ist, die Fussballschuhe an den berühmten Nagel zu hängen. Zu gut spielst Du für Dein Alter. Natürlich ist das tägliche Trainieren mit zunehmenden Alter nicht einfacher geworden. Aber mit Deiner Klasse und Deiner Routine sind unseres Erachtens noch 1 bis 2 Jahre Fussball in Basel möglich. Überleg es Dir bitte nochmals. Der FCB-Vorstand hat sicher nichts dagegen.

In diesem Sinne, Hopp Walter und Hopp FCB
Markus König

Walter Samuel s isch nit wohr
Blyb doch bitte none johr

Muur vo Basel, blyb no stoh
Tue uns bitte nit verloh

1 goohl 2 goohl 3 goohl 4
Mir zahle dir vo jetzt a s Bier

Und söttisch doch dr haimwäg näh
S isch schön gsi....8 goohl 9 goohl 10.

Basil FersztandKaiseraugst

Lieber Walter Samuel

Du hast meinem Sohn die grösste Freude in seinem 8-jährigen Leben gemacht und ihm dein Trikot deines 100. Europacupspiels geschenkt. Dieses Trikot hängt nun über seinem Bett und jeden Abend vor dem Schlafengehen, sagt er mir, ich solle dir doch sagen, dass du auf keinen Fall jetzt aufhören darfst. Letzthin hat er sogar zum lieben Gott gebetet, er solle dir doch sagen, dass du noch eine Saison bei uns bleibst. Vielleicht hats ja doch noch genützt. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ganz liebe Grüsse von Leo und Sandro

Oye Walter!

En esto verano te vas, te vas, te vas, te vas? Pero sé que por algo, me haz de recordar... (Dejamos el resto de Americo..)
Queda un poquito mas con Basel porque tengo una oferta para vos: ¡Estaré tu Matero antes de cada partido! Y si - es una mordida muy concreta, jaja. Señor El Muro, quiero que sabes que el fantasma Casper en mi bandera (a ver en la foto) significa el espíritu de San Jaime (St. Jakob); esto espíritu no solo es algo por la hinchada, pero también influye los jugadores. Y, si te vas - tevastevastevas – el te acompañará y te esforzará en su futuro. Ojalá, en retrospectivo a tu carera larga, tomarás algo especial de Basel contigo también.
En este sentido: Walter, ¡QUEDATE! Y si te vas, ¡CUIDATE mucho! Hasta luego, en el estadio y con algunas fuegos cuando sales al balcón en pocos semanas, abrazo fuerte,

Cyrill

Liebe Sämi,guete Maa,
hängg doch no e Jöhrli aa.
Mir wänn di wiiter kämpfe gseh
Fir d’Fans und fir dr FCBe.
Wenn d’Gägner hoffnigsvoll die bligge
Hilfsch du, däne d’Hoffnig z’gnigge.
Mir wänn nit, `s sig nur no Gschicht
Mit dinere grosse Iibersicht…
…mit dim erschte, kurze Pass
Oder em lange, z’mitts in d’Gass.
Uff em Platz e Monsieur
dr nääbe e Grand Segnieur.
Walti, mir alli liebe di
drum bliib e Jöhrli no drbii.
Ob im Schpiil, ob uff dr Banng,
eins isch dr sicher: unsre Dangg.

Marcel Mumenthaler

Lieber Walter Samuel

Als Sie vor 2 Jahren zum FCB kamen, waren Sie schon 36 Jahre alt. Ich war etwas über den Transfer meines Herzensclubs erstaunt. Doch auch diesmal muss ich der guten Transferstrategie der FCB Verantwortlichen recht geben. Sie, Walter Samuel, haben sich in die Herzen der Fans gespielt und sind herzlich willkommen.
Mit Ihrem ruhigen und konzentrierten Auftreten, Ihrer langen Erfahrung, Ihrer Professionalität, Ihrer Präsenz, Ihrem Können allgemein. Ich bewundere Ihren unermüdlichen Einsatz, Ihre Motivation, Ihren unbändigen Willen, Ihre bescheidene und sehr freundliche Art. Sie sind ein Vorbild für uns alle, vor allem aber für die jungen Mitspieler!
Es ist stets eine grosse Freude, Sie über 90 Minuten lang auf dem Platz engagiert spielen zu sehen. Ich weiss, Sie sind schon 38 Jahre alt. Dennoch möchte ich Sie herzlich bitten, Ihren Entschluss, aufzuhören, nochmals zu überdenken und noch eine Saison beim FCB zu bleiben.

Sabine von Mutzenbecher

Lieber Walter, Du alter Hund!,
bleib in Basel aktiv und gesund
und lass’ es krachen.
Nicht die (Ge)Beine Deiner Gegner,
sondern mit Fairplay, aber Härte und Deinem wunderbaren Charme.

Walter bleib!

Michael Burkhardt

Hola il Muro», bitte bitte bleib noch eine Saison !!! Keiner steht «hinten» wie Du, lässt junge Spieler alt aussehen und rennt 90 Min., als wär er 20!! Würde ein riesen Loch beim FCB reisen! Also bitte bleib! Muchos gracias Walter.

Herzlichst Barbara

Señor el muro,

No sabo mucho español, pero lo que puedo decir es que me gustaria mucho si tu juegas un año mas por lo menos. En este año me parece que juegas mejor y mejor. Por eso, seria una penna si no continuas por otro año. Tambien porque eres un jugador muy loyal y nunca dejas de luchar. Por favor, haz lo un otro año y juegas liga de los campeones con basilea!

Saludos de Michael y Timi