Vier Mal im Jahr organisieren wir einen Infoabend, an dem Anwältinnen und Anwälte zu einem bestimmten Thema Fragen aus dem Publikum beantworten. Fragen und Antworten werden danach auf bzbasel.ch nachzulesen sein. Dort können auch weitere Fragen deponiert werden. Die Anlässe finden abwechselnd in Basel und in Liestal statt.

Den Anfang macht Basel. Am 21. Februar, 18.30 bis 19.30 Uhr, geht es im Stadtkino an der Klostergasse 5 um das revidierte Kindesunterhaltsrecht. Dieses trat am 1. Januar dieses Jahres in Kraft und beinhaltet einige Neuerungen. So zählt neu neben den direkten Kosten für das Kind der Betreuungsunterhalt zu den Unterhaltskosten.

Wie dieser Betreuungsunterhalt genau zu berechnen ist, sagt das Gesetz nicht. Rechtsexpertin Claudia M. Mordasini-Rohner steht zu dieser und weiteren Fragen im Zusammenhang mit dem Kindesunterhaltsrecht Red und Antwort.

Der Anlass ist gratis. Türöffnung ist um 18 Uhr. Im Anschluss offeriert die Advokatenkammer Basel einen Apéro.