Und Sie? Kommunikation, Forschung, Lehre, Industrie, Life Sience, öffentliche Verwaltung, Gesundheitswesen, Kunst und Kultur oder gar Landwirtschaft? Ich bin einer von 180 000 in der Schweiz, gesamthaft 40 Milliarden Umsatz. Fachgebiet: Planung, Steuerung, Optimierung und Durchführung der Güterströme, Informationsflüsse und Personentransporte. Logisch, oder?

08.03 Uhr General Transport AG, St. Alban-Ring 254. Im Eingang thront eine alte Schiffsglocke. Blaue Kordel, polierte Oberfläche. Verweist auf die Anfänge. Derweil werden heute wie jeden Tag im Rheinhafen 22 000 Tonnen umgeschlagen. Meine Kuriertasche, nicht gross belastet von den Papieren fürs Grenzzollamt, los.

10.00 Uhr Lamprecht Transport AG, Lustgartenstrasse 1, Weil am Rhein. Zwei Stockwerke hoch, Büro 216. Ursula ist da. Seit meiner ersten Kurierschicht. Meine Lieferung: einen Dauerauftrag jeden Tag. Seit über zwanzig Jahren fahren ihn Basler Velokuriere. «Wie geht’s?» fragt sie. «Könnt besser sein», bin verlegen. Sie lächelt: «Egal, kommst ja morgen wieder». Bis dann haben 3’800 Lastwagen das Grenzzollamt passiert.


11.26 Uhr ACL Aircargo Logistics, Zollfreistrasse, Fracht Terminal Eingang A. Büro mit Blick auf die Start- und Landebahn. Papiere austauschen, runter in die Lagerhalle. Ein Sprengstoffhund schnüffelt am Gebinde. Formulare kontrolliert. Umschlag Flugfracht pro Jahr: 120 000 Tonnen. Satte Wachstumsraten.

13.12 Uhr Fiege Logistik, Genuastrasse 11, Münchenstein. Im Dreispitzareal zeugen die Strassennamen von europäischer Vernetzung. Sachbearbeiter mit Sporttasche: «Gerade aus dem Fitness zurück.» Ich antworte: «Besser mal reale Lasten stemmen, als nur auf dem Papier verschieben.» Meine Bemerkung hat eine längere Lieferzeit. Dann aber: «Der war gar nicht schlecht».

Keiner, keine von uns kann 100 Prozent radelnde Logistik betreiben. Würde Kopf und Körper nicht mitmachen. Wir sind auch Violinisten, Grafiker, Autoren, Informatiker, Grossräte – und Waggis die Dääg.

ride on A#115

Wo bin ich? Machen Sie mit beim obigen Bilderrätsel von Velokurier Armin Biehler und gewinnen Sie ein Exemplar seines Buchs «A#115». 

Schreiben Sie eine E-Mail an mailadmin@biehler-film.org mit dem Lösungswort, Ihrem Namen und der Post-Adresse. Einsendeschluss: Samstag,
16. März 2019. Der Gewinner wird persönlich benachrichtigt.

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Daten aller Teilnehmer werden vertraulich behandelt.