Das klare Licht im Norden. Vor drei Tagen in Riga. Fast so nördlich wie Stockholm, östlicher als Warschau. Warte auf der Strasse der Freiheit, auf den lettischen Velokurier. Uvis, Anfang 20, seit drei Jahren Kurier. Ich fahre mit.

08.57 Uhr Kanus Hern Brivitas 50. Unterlagen abgegeben in der Anwaltskanzlei. Die Empfangsdamen nehmen keine Notiz von uns. Auf einer App könnte der Kunde jederzeit sehen, wo seine Sendung ist. Dazu Funkverbindung unter den Kurieren. Aber immer eine von Hand ausgefüllte Quittung. Uvis fährt einen Starrlauf mit hohem Lenker. Absolute Wendigkeit. Eigenbau.

10.48 Uhr NATO Strategic Communications Centre, Kalnciema iela 11. Manifestierte Geschichte. Vor knapp dreissig Jahren noch Gebiet des Gegners. Warschauer Pakt. Sowjetunion ? Geben eine Einladung ab. Faltblatt mit eingelegter Feder. Ob von Falken oder der Friedenstaube? Uvis: «Ich kann nichts mit Politik anfangen. Egal, ob jemand lettisch oder russisch redet.»

13.03 Uhr Food Union, Bauskas iela 180. Einen Brief geliefert. Die Kantine, von Uvis angepriesen. Zurecht. Günstig pro Person 4.10 Euro. Auf vollen Magen noch eine fette Glace. Uvis ist ab 28 Euro Verdienst pro Tag mit seiner Arbeit zufrieden. Wir werden heute 32 Euro einfahren. Zurück über die Autobahnbrücke.

18.07 Uhr Roberto Dzimavuiela, iela 7. Im fünften Stock mühen sich zwei Männer damit ab einen riesigen Eisblock zu liefern. Freuen sich über unsere Hilfe. Sonst betont cooles Gehabe. Eine angesagte Werbeagentur rüstet für die Party. Wir geben Kataloge eines schwedischen Möbelhauses ab. Auf der Strasse belagert uns eine Touristengruppe. «Sind nicht die Weltmeisterschaften der Velokuriere hier in Riga?»

Doch, genau. Und der Weltmeister ist Jumbo aus Kopenhagen! Sieht genauso aus, wie er heisst. Wir wollen den Anlass 2020 nach Basel holen. Leider nicht ganz geklappt. Bogota gewinnt. Aber nächstes Jahr in Jakarta versuchen wir’s wieder.

ride on A#115

Wo bin ich? Machen Sie mit beim obigen Bilderrätsel von Velokurier Armin Biehler und gewinnen Sie ein Exemplar seines Buchs «A#115». 

Schreiben Sie eine E-Mail an mailadmin@biehler-film.org mit dem Lösungswort, Ihrem Namen und der Post-Adresse. Einsendeschluss: Samstag,
8. September 2018, der Gewinner wird persönlich benachrichtigt.

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Daten aller Teilnehmer werden vertraulich behandelt.