Mittels Suchfunktion können Besuchende mit der kostenlosen App gezielt das gewünschte "Mäss"-Angebot finden, wie das Präsidialdepartement Basel-Stadt am Montag mitteilte. Aufgelistet werden auch spezielle Attraktionen für die Kategorien "Kinder & Familien", "Junge Wilde" oder "Evergreens".

Gesucht werden kann zudem gemäss Mitteilung etwa nach "preiswerten Bahnen". Im Weiteren sei mit der für iOS und Android erhältlichen App das Navigieren zu einem bestimmten Stand oder einer Bahn möglich. Die 546. Basler Herbstmesse beginnt am 29. Oktober.

Auf den ersten Blick überzeugen vor allem die Suchfunktion mit ihren Filtermöglichkeiten und die Option, sich den Weg zu den verschiedenen Attraktionen zeigen zu lassen. Allerdings sieht es danach aus, als gäbe es in der App nicht viele Möglichkeiten zur Interaktion mit anderen Messbesuchern. (poe/sda)