Wahlen Basel-Stadt
Die LDP ist eine bescheidene Wahlsiegerin

Trotz dem Wahlerfolg im vergangenen Oktober wollen die Liberalen dennoch nur ein zusätzliches Kommissionspräsidium bekleiden.

Merken
Drucken
Teilen
Bei den Basler Grossratswahlen im vergangenen Jahr hatte die LDP am ehesten Grund zum Jubel.

Bei den Basler Grossratswahlen im vergangenen Jahr hatte die LDP am ehesten Grund zum Jubel.

Kenneth Nars

Bei der Besetzung der Kommissionspräsidien verändert sich kaum etwas. Wie die „Schweiz am Sonntag“ berichtet, erschöpfen sich die Ansprüche der LDP darin, der FDP das Präsidium der unbedeutenden Wahlvorbereitungskommission wegzunehmen. Die Wirtschafts- und Abgabekommission bleibt hingegen in FDP-Händen.

LDP-Parteipräsidentin Patricia von Falkenstein sagt, man richte sich darauf ein, den Vorsitz in der Bau- und Raumplanungskommission wieder selbst zu besetzen nach dem Wechsel von Conradin Cramer in die Regierung. Die LDP, die bei den Wahlen im Herbst vier zusätzliche Sitze erobert hatte, wird den Einflussbereich in den Kommissionen mit sieben zusätzlichen Sitzen jedoch bedeutend ausbauen können.