Martin Wagner wurde am Sonntag in seinem Heim in Rünenberg erschossen. Der Täter war ein 39-Jähriger aus dem Quartier, der mit Wagners bekannt war. Über das Tatmotiv hat die Polizei keine Auskunft gegeben.

Die Nachbarn sind geschockt. Emil Sacker sagt tief betroffen: «Das schlägt auf den Magen. Ich habe beide gekannt. Ja, das schlägt auf den Magen.»

Wagner hinterlässt drei Kinder. Erst vor kurzem ist seine Frau nach langer Krankheit gestorben. Und auch der Täter hinterlässt Frau und drei Kinder. (jk)