Die kühlen Temperaturen hielten die Fans nicht davon ab, sich bei den Musikern und Tänzern der 25 Formationen nach über zwei Stunden mit Standing Ovations zu bedanken.

Die siebte Ausgabe des Militärmusikfestivals überraschte vor allem mit leisen Tönen. Für Begeisterung sorgten aber auch die Lokalmatadoren des Top Secret Drum Corps. Das Tattoo läuft noch bis am kommenden Samstag auf dem Kasernen-Areal. Bis auf wenige Einzelbilette ist das Festival ausverkauft. (mm)