Eine schwebende Fähre – ein ungewohntes Bild. Am Dienstag wurde die St. Johann Fähre «Ueli» aus dem Wasser gehievt. Grund: Sie erhielt neue Motoren. «5 PS», schwärmt Fährimann Remy Wirz.

Moment: eine motorisierte Fähre? Jawohl. Die «Ueli» ist die einzige Basler Fähre mit zwei Elektro-Motoren. Dies liegt an einer speziellen Vorschrift. Innerhalb von 4,5 Minuten muss die St. Johann Fähre «Ueli» das andere Flussufer erreichen können. Dank den Motoren ist diese Vorgabe ein Klacks. Doch nur in aussergewöhnlichen Fällen kommen sie zum Einsatz. Vielleicht liegt es an den Motoren: Die «Ueli» blieb bisher unfallfrei. (fvo)