FC Basel
Dragovic entschuldigt sich bei Ueli Maurer: Freunde werden die beiden wohl nie

Nachdem FCB-Verteidiger Aleksandar Dragovic eine Entgleisung nach der anderen folgen liess, musste er sich heute für seine verbalen Attacken gegen Bundesrat Ueli Maurer entschuldigen. Dass er es wirklich ernst meint, darf bezweifelt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Dragovic überreicht Ueli Maurer ein Trikot mit den Unterschriften aller FCB-Spieler

Dragovic überreicht Ueli Maurer ein Trikot mit den Unterschriften aller FCB-Spieler

VBS

Es dürfte eine unangenehme Pflicht für den österreichischen Internationalen gewesen sein. Heute Nachmittag musste er bei Bundesrat Ueli Maurer persönlich antraben, um sich für seine Entgleisungen zu entschuldigen.

Bundesrat Maurer hat die Entschuldigung akzeptiert und seinem Wunsch Ausdruck verliehen, dass damit ein Strich unter die Angelegenheit gezogen werden kann, wie das VBS mitteilt.

Maurer nutzte das Treffen gleich noch als PR-Aktion und gratulierte Dragovic stellvertretend für den ganzen FCB zum Meistertitel und Cupsieg. Für die kommende Saison und die Champions League Qualifikation wünschte der Bundesrat den anwesenden Vorstandsmitgliedern alles Gute.

Der Nationalspieler wurde für seine Entschuldigung extra aus dem Urlaub von Wien nach Bern eingeflogen. (agt)