Basel

Drohung mit Stich- und Schusswaffe – zwei junge Männer festgenommen

Im Verlauf der verbalen Auseinandersetzung kam es zu einer Bedrohung mit einer Stich- und einer Schusswaffe. (Symbolbild)

Im Verlauf der verbalen Auseinandersetzung kam es zu einer Bedrohung mit einer Stich- und einer Schusswaffe. (Symbolbild)

Am frühen Samstagmorgen wurden in der Kanonengasse bei der Turnhalle der Sekundarschule Holbein ein 18- und ein 19-jähriger Mann von zwei Unbekannten mit einer Stich- und einer Schusswaffe bedroht. Es wurde niemand verletzt. Die mutmasslichen Täter konnten festgenommen werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich der 18- und 19-Jährige mit Kollegen nach einem Aufenthalt am Rhein auf den Schulhausplatz begeben hatten. Zwei Unbekannte traten zu ihnen. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung in deren Verlauf die Unbekannten mit einer Stich- und einer Schusswaffe drohten.

Einem der Opfer gelang es, die Polizei zu verständigen. Diese konnte noch vor Ort einen der Täter anhalten. Der zweite Täter flüchtete, konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden. Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um zwei 19-jährige Schweizer.

Der genaue Tathergang und der Grund der Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Aktuelle Polizeibilder vom August 2020:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1