Die Food Trucks rollen diesen Monat los. Wie die Markthalle mitteilt, die vom Kanton den Zuschlag zur Organisation der Trucks erhielt, befinden sich darunter die Feinbäckerei Jetzer, ein Pizza-Holzofen von Da Daniele, mexikanischer Streetfood von La Chamaca sowie regionale Essensangebote von einem Food-Velo namens Meraki Food.

Start ist am Dienstag, 14. Mai. Im Juni soll noch ein weiteres Angebot hinzukommen, wie es weiter heisst. Zudem seien noch einige Plätze unter den Food-Truck-Anbietern zu vergeben. «Wir gehen das schrittweise an, wie 2013 in der Markthalle», so Co-Geschäftsführerin Alexandra Dill. 

Die Food Truck-Standorte sollen über den Mittagsbetrieb erschlossen werden. Sie befinden sich
auf dem Allschwilerplatz, bei der Ciba (Ecke Mauerstrasse/ Gärtnerstrasse), im Triangel (Erlenmatt), vor dem Novartis-Campus, auf dem Voltaplatz und bei der Hebelschanze.

Alle offziellen Basler Food Trucks seien selbstfahrend und verfügen über ein autarkes Energie- und Wasserversorgungskonzept, dies war eine Vorgabe des Kantons. Die Küchenkarawane soll ihre Energiepolitik im Sinne der Nachhaltigkeit weiter verfeinern.