Art Basel

Eidgenössische Kunstpreise: Je 25'000 Franken für 20 Arbeiten

Zum Auftakt der Art Basel wurden die besten Schweizer Künstler prämiert. (Archive)

Zum Auftakt der Art Basel wurden die besten Schweizer Künstler prämiert. (Archive)

Im Eidgenössischen Kunstwettbewerb 2012 hat die Eidgenössische Kunstkommission 20 Arbeiten mit je 25'000 Franken ausgezeichnet. Für den Wettbewerb waren 660 Einsendungen aus den Bereichen Kunst, Architektur und Vermittlung eingereicht worden.

Die Preise wurden am Montag zum Auftakt der Kunstmesse Art Basel verliehen. Die ausgezeichneten Arbeiten sind nun in Basel in der Ausstellung «Swiss Art Awards» zu sehen. Von den Preisträgern stammen 15 aus der Sparte Kunst, je zwei aus der Sparte Architektur und der Kunstvermittlung und eine aus der Architekturvermittlung.

Gezeigt werden in der bis zum 17. Juni dauernden Ausstellung sämtliche 79 Arbeiten, die im Eidgenössischen Wettbewerb für Kunst in die zweite Runde kamen. Ausgestellt sind auch die Arbeiten aus dem Wettbewerb der Kiefer-Hablitzel-Stiftung.

Erstmals wurde der Eidgenössische Kunstwettbewerb ohne Altersbeschränkung durchgeführt. Damit wurde einem Wunsch der Kunstschaffenden entsprochen, wie das Bundesamt fur Kultur (BAK) mitteilte.

Meistgesehen

Artboard 1