Elternhaus

Ein neues Zuhause auf Zeit

..

Die Ronald McDonald Kinderstiftung eröffnet in Basel ein Elternhaus für Familien mit schwer kranken Kindern.

Ab dem 1. November bietet in Basel ein Ronald McDonald Haus den Familien von schwer kranken Kindern ein Zuhause auf Zeit. Das vierte Elternhaus in der Schweiz – nach Genf, Bern und St. Gallen – befindet sich an der Mittleren Strasse und somit in der Nähe des neuen Universitäts-Kinderspitals beider Basel (UKBB). Ins Haus einziehen können die Eltern, deren Kinder mehrere Tage oder gar Monate im UKBB bleiben müssen.

Grund: «Schwer kranke Kinder brauchen Mami und Papi in ihrer Nähe, die ihnen Liebe, Zuversicht und Geborgenheit geben», sagt Conrad E. Müller, Facharzt für Kinderchirurgie und Vorsitzender der UKBB-Geschäftsleitung. «Eltern, die bei ihren Kindern sein können, sind die beste Kindermedizin.» In insgesamt 52 Ländern weltweit gibt es seit 1994, dem Gründungsjahr der Ronald McDonald Kinderstiftung, 301 Elternhäuser. Dieses in Basel wurde für 1,1 Millionen Franken umgebaut, bezahlt aus vor allem Stiftungsumsätzen. (mum)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1