Hausbrand

Ein Verletzter bei Hausbrand in Basler Restaurant an der Hardstrasse

Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer im Untergeschoss ausgebrochen, wo auch die Küche des Restaurants liegt. (Symbolbild)

Bei einem Brand in einem Restaurant im Basler Gellertquartier ist am Dienstag ein Mann verletzt worden. Das Feuer griff vom Keller bis ins Dach des Eckhauses zur Hardstrasse über, bevor es gelöscht werden konnte. Zeitweise war die Tramlinie 14 unterbrochen.

Anwohner stellten den Brand beim Restaurant an der Kapellenstrasse um halb zwei Uhr am Mittag fest und schlugen Alarm. Gäste konnten das Lokal rechtzeitig verlassen, während ein Angestellter vergeblich versuchte, der Flammen mit einem Feuerlöscher Herr zu werden. Die Feuerwehr rettete eine Frau aus dem dritten Stock.

Ein Restaurantangestellter wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Laut dieser entstand «grösserer Sachschaden». Während der Rettung und der Löscharbeiten blieben die Hard- und die Kappellenstrasse vor Ort für jeden Verkehr gesperrt, was auch den 14er betraf.

Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer im Untergeschoss ausgebrochen, wo auch die Küche des Restaurants liegt. Zur Brandursache laufen Ermittlungen. Die Flammen griffen auf das Parterre über und setzten via einen Lüftungsschacht Teile des Daches in Brand.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1