Manger&Boire

Einbruch direkt durch die Wand: Dreiste Diebe dringen per Loch ins Lokal

Durch dieses Loch sind sie gekommen – und geflohen: Einbruch beim Barfüsserplatz.

Durch dieses Loch sind sie gekommen – und geflohen: Einbruch beim Barfüsserplatz.

Im «Manger&Boire» am Basler Barfüsserplatz wurde in der Nacht auf Montag eingebrochen. Mit unüblicher Methode: Die Täter schlugen einfach ein Loch in die Wand.

Das Lokal «Manger&Boire» in der Basler Innenstadt wurde in der Nacht auf Montag Opfer eines Einbruchs – und zwar in der kruden Version. Nachdem sich die Einbrecher erst erfolglos an der Innentüre und dann am Fenster vergingen, nahmen sie den direkten Weg: Sie schlugen mit roher Gewalt eine dünne Wand ein, durch die sie eindringen konnten. Drinnen angekommen, entwendeten sie «mehrere Service-Portemonnaies» und flohen, wie «Telebasel» berichtete. Wie hoch der gestohlene Betrag sei, sei allerdings noch offen.

Das Lokal reagierte in der unangenehmen Situation mit Humor. Auf Facebook posteten die Betreiber am Montagmorgen ein Bild des Lochs in der Wand mit der Legende «Unsere Küche ist so gut, da kommen die Gäste sogar in der Nacht... deswegen bleibt das Manger & Boire heute Mittag zu!». Auf den Abend wurde das Lokal allerdings wieder so hergerichtet, dass ein Betrieb wieder möglich war.

Manger&Boire Facebook

Meistgesehen

Artboard 1