Dreiländergalerie

Einkaufscenter zu 80 Prozent vermietet – Eröffnung soll im Herbst 2021 sein

Anderthalb Jahre vor der für Herbst 2021 geplanten Eröffnung des neuen Einkaufscenters Dreiländergalerie bei der Endhaltestelle des 8er-Trams in Weil am Rhein sind 80 Prozent der 16 500 Quadratmeter Verkaufsfläche vermietet.

Vorgesehen sind unter anderem die Branchen Gastronomie, Bekleidung, Haushaltswaren/Geschenke, Schuhe, Lederwaren, Drogerie, Fitness und Arztpraxen, wie der Betreiber und Investor Cemaag in einer Medienmitteilung kommuniziert.

Die Arbeiten an der Baugrube, die im Sommer 2019 wegen Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Bauunternehmer und dem Investor gestockt hatten, sind jetzt nahezu abgeschlossen. Die Fundamente sind gegossen und die Bodenplatten hergestellt. Neu soll das Gebäude ein viertes Obergeschoss erhalten, da eine Nutzungsänderung für Bürodienstleistungen, Wohnen und zusätzliche Arztpraxen geplant ist. Dafür muss das Weiler Stadtparlament allerdings noch einem Planänderungsverfahren zustimmen. In Weil macht man sich Sorgen, ob die 16500 Quadratmeter  Verkaufsfläche für andere Nutzungen aufgegeben werden.  Geschäftsführer Andreas Thielemeier versprach in der Mitteilung einen ausgewogenen und umfangreichen Branchenmix.

Autor

Peter Schenk

Peter Schenk

Meistgesehen

Artboard 1