Bevölkerungsstatistik
Einwohnerzahl im Kanton Basel-Stadt um 0,5 Prozent gestiegen

Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner ist 2014 um 1012 Personen auf 196'471 angestiegen. Das entspricht einem Plus von 0,5 Prozent. Im Vorjahr hatte die Bevölkerung im Stadtkanton um 1,0 Prozent zugelegt.

Merken
Drucken
Teilen
Einwohnerzahl in Basel weiter gewachsen

Einwohnerzahl in Basel weiter gewachsen

Kenneth Nars

Die Einwohnerzahl nimmt in Basel-Stadt seit sieben Jahren zu. Die Zahl der Schweizerinnen und Schweizer sank indes weiter, um insgesamt 215 Personen. Weil Ende Jahr 1227 Personen mehr ohne Schweizer Pass gezählt wurden, stieg der Ausländeranteil um 0,4 Punkte auf 35,0 Prozent, wie das Statistische Amt am Dienstag mitteilte.

2008 Geburten wurden registriert. Da gleichzeitig 2162 Einwohner starben, resultierte ein «Sterbeüberschuss» von 154 Personen. Letztmals mehr Geburten als Todesfälle waren 1972 registriert worden. Die Kantonsbevölkerung ist ferner mehrheitlich weiblich: 101'954 Frauen standen Ende Jahr 94'517 Männer gegenüber.

Aus den Zu- und Wegzügen ergab sich 2014 ein Wanderungsgewinn von 469 Personen - gegenüber 1543 Personen im Vorjahr. Dies kam zustande mit 14'151 Zugezogenen und 13'682 Weggezogenen. Eingebürgert wurden im vergangenen Jahr übrigens 969 (Vorjahr: 871) Ausländerinnen und Ausländer.