Basel
Eklat beim Messebau: Slowenen dürfen nun doch bleiben

Der Verband der Basler Elektro-Installationsfirmen hat am Freitag vermeldet, slowenische Arbeiter hätten die Messebaustelle verlassen müssen. Das ist falsch, wie der «Sonntag» berichtet. Sie dürfen vielmehr bleiben.

Merken
Drucken
Teilen
Die Baustelle auf dem Messeplatz sorgt erneut für rote Köpfe bei der Gewerkschaft. Kenneth Nars

Die Baustelle auf dem Messeplatz sorgt erneut für rote Köpfe bei der Gewerkschaft. Kenneth Nars

Recherchen der Zeitung haben gezeigt, dass der Verband zwar entsprechenden Druck auf die ausführende Arge-Elektro Messe Basel gemacht hat, dass diese den Arbeitsvertrag mit dem Subunternehmer kündigt, der die Slowenen engagiert hat. Doch nach einer Intervention des Generalunternehmers HRS wurde dies rückgängig gemacht.