Basel
«Em Bebbi sy Jazz» mit neuen musikalischen Akzenten

«Lokale Musiker spielen für das lokale Publikum», sagt der OK-Vorsitzende vom «Bebbi sym Jazz». Wiederum soll das ganze Spektrum an Stilrichtungen des Jazz Platz finden, neuerdings gibt es aber einen musikalischen Schwerpunkt auf zwei Themenbühnen.

Drucken
Teilen
Silvan Zingg (links) wird von der internationalen Presse als der «Boogie Woogie Botschafter der Schweiz» bezeichnet. (Archiv)

Silvan Zingg (links) wird von der internationalen Presse als der «Boogie Woogie Botschafter der Schweiz» bezeichnet. (Archiv)

Am 21. August findet zum 32. Mal «Em Bebbi sy Jazz» statt. Das Organisationskomitee stehe auch in diesem Jahr erneut für die Grundwerte der vergangenen Jahre ein, wie sie am Montag betonten: «Lokale Musiker spielen für das lokale Publikum», sagt der OK-Vorsitzende Peter Eichenberger.

Wiederum soll das ganze Spektrum an Stilrichtungen des Jazz Platz finden. Neuerdings wird es in der diesjährigen Ausgabe einen musikalischen Schwerpunkt geben, der auf den zwei Themenbühnen Gemsberg- Brunnen und Schmiedenhof präsentiert wird. «Jazz Manouche» oder «Gypsy Jazz» ist ein Musikstil mit Wurzeln in Europa, der vor allem in den 30er Jahren sehr populär war. Die Veranstalter erhoffen sich durch die neuen Akzente unter anderem eine Verjüngung des Publikums.

Musikalische Highlights

Das Organisationskomitee hebt vier Programmpunkte besonders hervor. Beim Gemsberg-Brunnen spielt «In Balkon». Die Gruppe, bestehend aus jungen Baselbietern, spielt eine Mischung aus Ska-Elementen mit melodiösen Einflüssen, die an Klezmer und Zigeunermusik erinnert und zum Tanzen verleitet. Auch auf der zweiten Themenbühne im Schmiedenhof spielt mit «Äl Jawala» aus Freiburg im Breisgau eine regionale Band. «Das Quintett, dessen Musikstil sich zwischen Balkan-Soul, Dance-Beat und «Modern Klezmer» bewegt, lädt das Publikum zu einem Perspektivenwechsel ein», sagt das OK-Mitglied Eduard Löw.

Neben den üblichen Sponsorenpaketen können sich Sponsoren in diesem Jahr erstmals als Standortpartner oder Bandsponsor engagieren. Der Bandsponsor Hotel Basel unterstützt ein weiteres musikalisches Highlight der 32. Ausgabe, den Profimusiker Silvan Zingg. Von der internationalen Presse wird er als der «Boogie Woogie Botschafter der Schweiz» bezeichnet. Auf dem Rosshof spielt Jessy Martens aus Hamburg. 2012 und 2014 gewann sie den German Blues Award und hat sich innert kürzester Zeit an die Spitze der Rock- und Bluesszene gespielt. Insgesamt spielen rund 700 Musiker an 33 Spielorten. (bbo)

Das vollständige Programm finden Sie unter www.embebbisyjazz.ch.

Aktuelle Nachrichten