Kamerun-Woche

Embolos Mami kocht in der Uni-Mensa

© Kenneth Nars

Diese Woche steht im Zeichen des Heimatlands von FCB-Star Breel Embolo. Seine Mutter Germaine Embolo (Foto) kocht noch bis und mit Freitag in der Mensa der Universität Basel feine, ausgewählte Rezepte aus Kamerun. Anlass ist ein neues Projekt der Embolo-Stiftung und der «Give a Chance»-Foundation.

Täglich steht sie von 11.30 bis 14 Uhr dort am Herd. Die Rezepte wurden in Zusammenarbeit mit Mitarbeitenden von SV Schweiz ausgewählt, welche die Mensa der Uni Basel betreibt. Die Themenwoche, in der jeden Tag ein neues Menü auf dem Plan steht, soll den Gästen die kamerunische Essenskultur näher bringen.

Ausserdem soll auf ein neues Projekt der Embolo-Stiftung und der «Give a Chance»-Foundation aufmerksam gemacht werden. Neben der Mensa ist das Mittagsmenü auch im Biozentrum und im «La Strada» erhältlich. Als Zückerchen kann ein original von Breel Embolo signiertes Nati-Trikot gewonnen werden. Neben dem Hauptgewinn gibt es noch 100 weitere Preise in einer Tombola. Der Erlös davon kommt dem neuen Projekt der beiden Stiftungen zu gute. 

Meistgesehen

Artboard 1