Diebe

Erfolgreiche «Aktion Noël»: Basler Polizei verhaftet 51 Personen

51 Diebe hat die Polizei im Rahmen der «Aktion Noël» verhaftet. (Symbolbild)

51 Diebe hat die Polizei im Rahmen der «Aktion Noël» verhaftet. (Symbolbild)

Die Basler Polizei hat im Zuge ihrer «Aktion Noël» im vorweihnächtlichen Einkaufsrummel 51 Personen festgenommen. Die 40 Männer und 11 Frauen wurden bei Taschen-, Trick- und Ladendiebstählen oder Betrugsversuchen erwischt, wie das Sicherheitsdepartement am Freitag mitteilte.

Die meisten Festgenommenen waren laut der Mitteilung Rumänen und Rumäninnen, gefolgt von Asylbewerbern aus Nordafrika. Vier Festgenommene waren Schweizer. Die Festnahmen erfolgten bei Kontrollen von insgesamt 181 Personen. Von diesen seien 80 Prozent bereits in der Schweiz oder im Ausland aktenkundig gewesen.

Auffällig war laut der Polizei, dass dieses Jahr in der Basler Innenstadt kaum Bettler aus der Slowakei und Rumänien angetroffen wurden. Auch hätten Taschendiebinnen aus Bulgarien einen Bogen um Basel gemacht: So seien 2011 noch 12 Frauen aus Bulgarien wegen Taschen- und Trickdiebstählen festgenommen worden, 2012 aber nur noch zwei.

Im Rahmen der "Aktion Noël" stand eine Spezialeinheit des Fahndungsdienstes der Polizei, unterstützt von weiteren Polizeikräften, im Einsatz. Die Basler Polizei führt die Aktion gegen Taschen- und Trickdiebstähle und andere Delikte vor Weihnachten in den Einkaufsstrassen seit den 1990er-Jahren durch.

Meistgesehen

Artboard 1