Eine Polizeipatrouille hat letzte Nacht, um 2 Uhr, in Basel bei der Verzweigung Elisabethenstrasse / Kirschgartenstrasse einen am Boden liegenden Mann gefunden, der Verletzungen im Gesicht und am Kopf aufwies. Es handelt sich um einen 25-jährigen Eritreer. 

Durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt wurde er in die Notfallstation eingewiesen. Bis anhin konnte nicht Erfahrung gebracht werden, was ihm zugestossen war, teilt die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mit.