Kultur

Erneut mehr Zuschauer am Theater Basel

Willkommen im erbarmungslosen Menschenpark: Szenenbild aus «In den Gärten oder Lysistrata Teil 2» von Sibylle Berg. Bild: Theater Basel/Sandra Then

Willkommen im erbarmungslosen Menschenpark: Szenenbild aus «In den Gärten oder Lysistrata Teil 2» von Sibylle Berg. Bild: Theater Basel/Sandra Then

Das Theater Basel konnte in der Spielzeit 2018/2019 die Zuschauerzahlen erneut steigern. Mit 183'705 Besuchern konnte das grösste Dreispartenhaus der Schweiz die Auslastung um zwei Prozentpunkte auf 72,5 Prozent steigern.

Trotz dieser positiven Entwicklung sind die Besuchereinnahmen um 1,7 Prozent auf 8'692'362 Franken leicht gesunken. Die Jahresrechnung 2018/2019 weist bei einem Ertrag von 57'882'965 und einem Aufwand von 57'837'681 Franken einen Jahresgewinn von 45'284 Franken aus, wie das Theater Basel am Dienstag bekanntgab.

Erfolgreichste Sparte war das Schauspiel, wo die durchschnittliche Auslastung von 69 auf über 73 Prozent gesteigert werden konnte. Damit übertraf das Sprechtheater den bisherigen Spitzenreiter Ballett, der mit einer Auslastung von 71,7 Prozent über 8 Prozentpunkte gegenüber der Vorsaison verlor. Die Oper konnte ihre durchschnittliche Auslastung von 60,7 auf 65,5 Prozent steigern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1