Der Basler SVP-Grossrat Patrick Hafner wagt einen dritten Anlauf: Er kündet in der „Schweiz am Sonntag“ an, auch dieses Jahr für die Basler Regierung kandidieren zu wollen. Er hält sich selber für den geeignetsten Kandidaten unter den bisher kursierenden SVP-Namen. Schliesslich sei er der einzige Basler SVP-Politiker mit Exekutiverfahrung.

Hafner ist stolz darauf, „der nette SVPler“ genannt zu werden. Weniger nett spricht er in der „Schweiz am Sonntag“ über andere mögliche SVP-Anwärter.

Zu Grossratskollege und Sanitäter Lorenz Nägelin sagt er: „Ich bin von meiner Ausbildung her besser geeignet.“

Über Strafgerichtspräsident Marc Oser sagt er: „Er ist Jurist, nicht Politiker.“

Und zu Ex-Novartis-Manager Pascal Brenneisen meint er: „Ein CEO-Profil passt nicht zu einem Regierungsrat.“