Attraktion
Es ist so weit: heute findet das alljährliche Rheinschwimmen statt

Das 33. Basler Rheinschwimmen steht vor der Tür. Heute um 18 Uhr fällt der Startschuss beim Schaffhauserrheinweg/Stachelrain. Ziel ist Höhe Leuengasse/Johanniterbrücke. Das kollektive Schwimmen lockt jedes Jahr viele Begeisterte an

Janine Müller
Merken
Drucken
Teilen
Lockt viele Leute in den Rhein: Das offizielle Rheinschwimmen.

Lockt viele Leute in den Rhein: Das offizielle Rheinschwimmen.

Juri Junkov

Mit dem Rheinschwimmen will die Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG) Sektion Basel das Schwimmen in einem natürlichen Gewässer populärer machen.

Das offizielle Rheinschwimmen soll auch Leute zum Schwimmen im Rhein animieren, welche diesem sonst eher skeptisch gegenüberstehen. Die Anzahl Sicherheitsleute soll aber gewährleisten, dass es genau auch diesen Menschen möglich ist, den Rhein hinunterzuschwimmen.

Tipps für Rheinschwimmer

-Auf der Kleinbasler Seite bleiben.

-Brückenpfeiler meiden.

-Wasserschuhe anziehen (so können allfällige Schnittverletzungen vermieden werden).

-keine Schwimmhilfen benützen.

-Brückenspringen ist verboten.

-Das Schwimmen im Rheinhafen und bei Stauwehren ist verboten.

-Nicht unmittelbar nach einer Mahlzeit beziehungsweise unter Einfluss von Drogen oder Alkohol schwimmen.

-Nie alleine schwimmen.

Der gesamte Zug an Schwimmenden werde von Rettungsschwimmern begleitet, schreibt die SLRG. Zudem sind auf dem Rhein Boote der Rheinpolizei und der Wasserfahrvereine im Einsatz. Weiter steht ein Sanitätsdienst bereit. Alle wichtigen Sicherheitsleute stehen mittels Funk in Kontakt.

Trotzdem müssten die Teilnehmenden «gut und sicher schwimmen können und sich dabei wohlfühlen», schreibt die SLRG.

Das Rheinschwimmen ist auch dieses Jahr wieder gratis.

Rheinschwimmen: 13. August 2013, Ausweichdatum: 20. August 2013.
Zeit: 18 Uhr. Start: Schaffhauserrheinweg/Stachelrain. Ziel: Höhe Leuengasse/Johanniterbrücke.

Weitere Infos: www.rheinschwimmen.ch