Ehrungen
Es regnet Preise für Firmen in der Region Basel

Gleich viermal gab es kürzlich Auszeichnungen, national und international.

Merken
Drucken
Teilen
Förderung der Solarenergie: Sahay Solar Basel ist Träger des diesjährigen Schweizer Solarpreises.

Förderung der Solarenergie: Sahay Solar Basel ist Träger des diesjährigen Schweizer Solarpreises.

ho

Sahay Solar Basel, ein in Südäthiopien tätiger Schweizer Verein, ist Träger des diesjährigen Schweizer Solarpreises. Sahay Solar hat sich mit der Förderung der Solarenergie in Äthiopien verdient gemacht. Zusammen mit den Hochschulen Südschweiz und Luzern und mit dem «Advanced Solar-Training» habe Sahay Solar bis jetzt 36 Elektroingenieure an der Arba Minch Universität (AMU) mit der Technik der Fotovoltaik vertraut gemacht. Diese 28-tägige Ausbildung beinhaltet einen theoretischen Teil, für den ein englischsprachiges Lehrmittel geschaffen wurde, schreibt der Verein. Der zweite Teil der Ausbildung ist der praktischen Arbeit am Objekt reserviert. Sahay Solar habe mit den örtlichen Solarfachleuten bis jetzt acht Schulen für über 10'000 Kinder mit Licht und Strom versorgt. Mit der Regierung und der AMU würden in den nächsten drei Jahren 50 Krankenstationen mit je 21 Räumen elektrifiziert. Für das Gesundheitssystem sei das ein wesentlicher Fortschritt, könne jetzt doch der 24 Stunden-Betrieb, die Kühlung von Medikamenten und Impfstoffen sichergestellt werden.

Zwei Firmen aus der Region Basel erhielten am Samstag in Barcelona einen International Business Award. So etwa die Yerra Solutions AG (Rechtsdienstleistungen), die in der Kategorie Company of the Year/Legal/Medium-size mit Gold ausgezeichnet wurde. Die Gründerin und Geschäftsführerin Rajitha Boer wurde ausserdem in der Kategorie Women of the Year mit Silber geehrt. DHL Express, Muttenz, gewann in der Kategorie Innovation/Kundendienstleistungen einen Silber- und Bronze-Award.

Und schliesslich gewann die Basler Firma Suan Conceptual Design den German Design Award 2018 für das Corporate Design des neu gegründeten Verbands der Basler Kreativwirtschaft Kreab. Dieser Preis wird in 50 Kategorien verliehen. Von den rund 5000 Nominiereten gewannen über 25 Prozent (!) den Winner-Preis. Der Award-Veranstalter rettet sich mit der Erklärung, dass bereits bei der Nominierung stark selektioniert worden sei. (sts)