Basel

Familienbecken im Gartenbad Eglisee bleibt im Sommer zu

Das wird viele enttäuschen: Das Allgemeinbecken im Gartenbad Eglisee bleibt im Sommer geschlossen.

Das wird viele enttäuschen: Das Allgemeinbecken im Gartenbad Eglisee bleibt im Sommer geschlossen.

Das Familien- und das Schwimmerbecken des Gartenbads Eglisee in Basel bleiben im Sommer 2017 wegen Sanierungs- und Bauarbeiten geschlossen. Offen sein sollen hingegen das Frauenbad, das Planschbecken und die Liegewiese.

Mit der Öffnung des Kinder-Planschbeckens und der Liegewiese sowie des Restaurants kommt das Sportamt Anliegen aus der Bevölkerung entgegen, wie es in einer Mitteilung des Erziehungsdepartements vom Dienstag heisst. Die Benützung der Anlagen ist kostenlos.

Nicht möglich ist indes eine zeitweise Öffnung des Frauenbads auch für Männer, wie es weiter heisst. Das Frauenbad ist das einzige derartige Angebot in der Region. Eine Änderung für nur eine Saison erachtet das Sportamt daher nicht als sinnvoll.

Die Bauarbeiten für den Einbau einer Traglufthalle über dem Schwimmbecken und die Sanierung der Eisanlage der Kunsteisbahn haben bereits begonnen. Sie sollen bis im Herbst dauern. Für die Sanierung und Bauarbeiten hatte der Grosse Rat 2015 einen Kredit von 13,4 Millionen Franken gesprochen.

Die Kälteanlage im Eglisee war in einem schlechten technischen Zustand. Ihr sehr hoher Wasser- und Energiebedarf sowie die Anforderungen an die Betriebssicherheit machten eine Sanierung nötig. Mit der Traglufthalle soll zudem ein gedecktes 50-Meter-Schwimmbecken für die kalte Jahreszeit realisiert werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1