Coronavirus

Fasnachtskreativität à la Corona: Ein Spuckschutz für das Basler Piccolo

Noch vor sechs Monaten waren Themen wie digitale Übungsstunden, Kondenswasser, Speicheltröpfchen und Schutzkonzepte bei den Cliquen nicht relevant. Doch mit der aktuellen Situation rund um Corona ist die Fasnachtskreativität gefragt, nur anders.

Christian Ludwig, Tambourmajor der Fasnachtsgesellschaft Grottegyggser, fragte sich im Zusammenhang mit dem Coronavirus, wie Übungsstunden mit dem Basler Piccolo sicher durchgeführt werden können. Schliesslich mache gerade das 'Speiholz' seinem Namen alle Ehre.

Wie es in einer Mitteilung der Fasnachtsgesellschaft Grottegyggser heisst, beauftragte Ludwig deshalb Roger Sigrist, den langjährigen Larvenbauer der Clique, mit der Entwicklung eines einfachen, effizienten und kostengünstigen «Spuckschutzes».

Speischutz mit Taschentuch als ergänzende Schutzmassnahme

Schlussendlich entstand der sogenannte «Speischutz 20». Mit einer Klemme bringt man den Schutz am Mundstück des Instruments an. Ein angeheftetes Papiertaschentuch fängt dann während dem Spielen einen Teil der Speicheltröpfchen auf. Natürlich kann man das Taschentuch auch auswechseln.

Mitinitiantin und Prototyp-Testerin Ruth Ludwig-Hagemann von den Grottegyggser sagt in der Mitteilung der Clique: «Selbstverständlich weiss ich als Ärztin, dass dieser Spuckschutz die Sicherheits- und Vorsichtsmassnahmen nicht ersetzen, aber ergänzen kann.» Der Spuckschutz erwies sich in den ersten Übungsstunden im Cliquenkeller als eine gute Ergänzung zu den allgemein gültigen Schutzmassnahmen. Das Taschentuch von Ruth Ludwig war nach den Stunden jeweils tatsächlich feucht.

20 Franken zahlen oder sich der Clique anschliessen

Wer auch gerne einen «Speischutz 20» für sein Piccolo haben will, kann sich bei Roger Sigrist vom Fasnachtsatelier zem Dolgge einen kaufen für 20 Franken - passend zur aktuellen Jahreszahl. Wer sich gar als Neumitglied den Grottegyggser anschliesst, bekommt einen Speischutz gratis als Willkommensgeschenk.

Meistgesehen

Artboard 1