«Die Akte Huggel» war lange ein Diskussionspunkt unter den Fans. Wird er seinen Vertrag noch einmal um ein Jahr verlängern oder ist diese Saison seine letzte gewesen?

Nun herrscht Gewissheit: FCB-Legende und Fanliebling Benjamin Huggel wird per Ende Saison zurücktreten.

Diese Nachricht wurde an der Medienkonferenz, welche heute um 12.45 Uhr in Basel stattgefunden hat, verkündet. Mit dem Rückzug geht eine Ära beim FC Basel zu Ende.

Entscheid wohl von Seiten des FCB

Ganz freiwillig dürfte er Entscheid von Huggel jedoch nicht gewesen sein. Seit längerem ist allgemein bekannt, dass das Mittelfeld-Ass gerne noch eine weitere Spielzeit angehängt hätte. Es ist deshalb davon auszugehen, dass der FC Basel den Leistungszenit von Huggel erreicht sah und sich deshalb gegen eine Vertragsverlängerung des Münchensteiners entschied.

1998 begann der Münchensteiner seine Karriere im Trikot des FC Basel, wo er auch die längste Zeit seiner aktiven Spielerkarriere verbrachte. Einziger Unterbruch: die beiden Saisons bei Eintracht Frankfurt von 2005 bis 2007.

Huggel erzielt Europas Tor des Jahres 2009

Huggel erzielt Europas Tor des Jahres 2009

Während seiner Zeit in der Schweiz konnte er zahlreiche Titel mit dem FCB gewinnen. Zudem war er bis zu seinem Rücktritt auch in der Nationalmannschaft eine wichtige Stütze, was durch seine Wahl zum Spieler des Jahres 2009 verdeutlicht wird.

Fans bedauern den Rücktritt

Die Fans des FC Basel zeigen Verständnis und sind stolz einen Spieler wie Huggel in ihren Reihen gehabt zu haben. Sowohl sportlich, als auch menschlich muss der Rücktritt ihrer Meinung nach als Verlust gewertet werden.

So schreibt «The Dark Night» im FCB-Forum: «Irgendwie bin ich traurig. Beni als Typ ist überhaupt nicht zu ersetzen. (...) Danke Beni für die tollen und unvergessbaren Momente.»

Anderweitige Aufgaben beim FCB

Benjamin Huggel wird dem FC Basel jedoch erhalten bleiben. Er tritt unter anderem die Stelle als Assistenztrainer der Basler U21 an und will so eine Trainerkarriere starten. Zudem wird er Defensivtrainer der Basler «Fussball-Schule», welche die Jugendmannschaften von der U15 bis zur U21 beeinhaltet. (agt)