Heute informiert der Kanton über den Planungsstand des Klinikums 2 und die bevorstehende Planauflage für den Campus Gesundheit. So nennt der Kanton das Areal des Universitätsspitals Basel zwischen Petersgraben und Schanzenstrasse.

Das Neubauprojekt für das Klinikum 2 hat in Basel Schlagzeilen gemacht. Zum einen kam das Siegerprojekt nicht aus einem Basler, sondern aus einem Zürcher Architekturbüro, zum anderen haben sich die Architekten dafür entschieden, das Bettenhaus in einem kleinen Turm unterzubringen.

Aus Sicht des Spitals ist das funktional eine sinnvolle Lösung. Weil das Spital neben der denkmalgeschützten Altstadt steht, regt sich gegen den modernen Bau Widerstand.

Mittlerweile haben die Zürcher Architekten die Fassade ihres Baus aber überarbeitet (siehe Bild). Das Gebäude präsentiert sich jetzt wesentlich filigraner und nimmt optisch mehr Rücksicht auf die Umgebung.

Für den Neubau ist ein Bebauungsplan und damit ein Beschluss des Grossen Rats nötig. Da wird es zu harten Diskussionen kommen. Die Politiker werden abzuwägen haben zwischen den Bedürfnissen eines modernen Spitals und der grossräumigen Schutzwürdigkeit des Basler Stadtbilds.