Basel
Frau stürzt aus dem 4. Stock in den Tod

Anwohner entdeckten am Montagmorgen eine Leiche in einem Basler Hinterhof. Eine junge Frau stürzte aus dem 4. Stock eines Wohnhauses.

Merken
Drucken
Teilen
Schützenmattstrasse, Basel

Schützenmattstrasse, Basel

Google Maps

In einem Hinterhof an der Basler Schützenmattstrasse ist am Montagmorgen eine jüngere Frau tot aufgefunden worden. Sie ist gemäss ersten Erkenntnissen aus dem 4. Stock herunter gestürzt, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Ihre Identität war zunächst unklar.

Die Umstände des tödlichen Sturzes werden noch untersucht. Die Frau fiel zuerst auf einen Maschendrahtzaun und dann auf überwachsenen Kiesboden, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage sagte. Noch sei alles möglich: Suizid, Unfall oder dass jemand sie gestossen hatte.

Anwohner meldeten die Leiche im Hof kurz vor zehn Uhr der Polizei. Die Frau sei voraussichtlich in der Nacht herunter gestürzt, sagte der Sprecher weiter. In Nachbargebäuden hat es Büros; sie sei entdeckt worden, als es draussen hell geworden war - ziemlich viele Leute hätten die Leiche sehen können.

Die Frau Mitte zwanzig habe nach bisherigen Erkenntnissen nicht in der betreffenden Liegenschaft gewohnt. In dieser wie auch nebenan werden möblierte Appartements vermietet.