Basel
Frau wurde in der Nacht auf Sonntag am Wiesensteg sexuell genötigt

Eine junge Frau wurde um Mitternacht vom 5. auf den 6. September zu sexuellen Handlungen gezwungen, als sie nach dem Besuch des Air Festivals im Dreiländergarten auf dem Weg nach Hause war.

Merken
Drucken
Teilen
Die Tat geschah am Wiesensteg, Verzweigung Wiesendammpromenade/Hochbergerstrasse.

Die Tat geschah am Wiesensteg, Verzweigung Wiesendammpromenade/Hochbergerstrasse.

Google Maps

Um Mitternacht von Samstag auf Sonntag wurde eine junge Frau zu sexuellen Handlungen gezwungen. Dies geschah in Basel am Wiesensteg, Verzweigung Wiesendammpromenade/Hochbergerstrasse.

Die junge Frau hatte das Air Festival im Dreiländergarten in Weil besucht, anschliessend ging sie zu Fuss Richtung Schweiz, wo sie ein Taxi bestellen wollte.

Auf ihrem Weg begegnete sie einem Mann, der ihr bereits beim Festgelände aufgefallen war. Zusammen gingen sie Richtung Wiese. Auf Höhe der Coop Tankstelle zwang der Mann sie zu sexuellen Handlungen. Es ist möglich, dass Passanten vom anderen Ufer der Wiese die beiden bemerkt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt war der Täter zwischen 25 und 35 Jahren alt, etwa 170 Zentimeter gross und sprach Basler Dialekt. (iwi)