IWB

Frauenmehrheit im Verwaltungsrat der Industriellen Werke Basel

Mit der Wahl von Gembler haben die Frauen im Verwaltungsrat des öffentlich-rechtlichen Unternehmens künftig die Mehrheit.

Mit der Wahl von Gembler haben die Frauen im Verwaltungsrat des öffentlich-rechtlichen Unternehmens künftig die Mehrheit.

Nadine Gembler wird neue Verwaltungsrätin der Industriellen Werke Basel (IWB). Sie folgt auf Nationalrat Beat Jans, der Ende August aus dem Gremium zurücktritt. Mit der Wahl von Gembler haben die Frauen im Verwaltungsrat des öffentlich-rechtlichen Unternehmens künftig die Mehrheit.

Nadine Gembler tritt ihr Amt als IWB-Verwaltungsrätin am 1. September an, wie die Basler Regierung am Dienstag mitteilte.

Gembler ist Personalleiterin bei der Christoph Merian Stiftung. Davor war sie Personalchefin von Coop Schweiz. Zudem amtete sie als Vorstandsmitglied des Schweizerischen Arbeitgeberverbandes und als Verwaltungsrätin bei Fust AG.

Beat Jans habe die Geschicke des Basler Energie- und Wasserversorgers seit dessen Ausgliederung im Jahr 2010 massgeblich mitgestaltet, wofür ihm der Regierungsrat seinen Dank ausspreche, heisst es weiter im Communiqué. Der SP-Nationalrat tritt zu den Basler Regierungsratswahlen vom kommenden 25. Oktober an.

Mit der Wahl von Gembler haben die Frauen künftig die Mehrheit im siebenköpfigen IWB-Verwaltungsrat. Neben Gembler gehören dem Gremium Mirjana Blume, Regula Dietrich, Monika Naef, Rudolf Rechsteiner und Stephan Renz an. Verwaltungsratspräsident der Energieversorgerin ist Urs Steiner.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1