Tram

Für 75 Millionen soll das Tram beim Badischen Bahnhof ausgebaut werden

Der Verkehrsknotenpunkt Badischer Bahnhof soll durch den Tramausbau gestärkt werden.

Der Verkehrsknotenpunkt Badischer Bahnhof soll durch den Tramausbau gestärkt werden.

Für 75,5 Mio. Franken soll die Verkehrsdrehscheibe Badischer Bahnhof in Basel ausgebaut werden. Dazu gehört der Bau von Tramgeleisen via Erlenmatt zum Riehenring. Die Basler Regierung hat am Dienstag den entsprechenden Kredit dem Grossen Rat vorgelegt.

Der Erlenmatt-Tramast sei wesentliches Element der vom Grossen Rat abgesegneten Tramnetzplanung 2020, teilte die Regierung mit. Der Bund taxiere das Vorhaben als dringlich und habe deshalb 12,37 Mio. Franken dafür bereit gestellt.

Hochbergerstrasse und Klybeck-Industriegebiet samt Stücki könnten "in einem späteren Schritt" angebunden werden. Im Endausbau sei auch eine neue Tramverbindung vom Badischen Bahnhof zur Roche vorgesehen. Für beides werden keine Termine genannt.

Teuer ist die Erlenmatt-Verbindung, weil dafür der Autobahntunnel auf 400 Metern Länge verstärkt werden muss und auch eine Erschütterungsdämmung geplant ist. Alternative Linienführungen erfüllten die Zielvorgaben nicht, hiess es weiter.

Die Regierung stellt mit der Vorlage auch diverse Verbesserungen für Fussgänger und Velofahrende in Aussicht. Bestenfalls könnten die Bagger 2016 auffahren; die Inbetriebnahme wäre dann im zweiten Semester 2019 zu erwarten.

Meistgesehen

Artboard 1