Basel-Stadt

Für bis zu 20 Millionen Franken: Der Kanton lässt sich von Mobilezone und Swisscom eindecken

Basel-Stadt lässt die kantonale Verwaltung durch Mobilezone und Swisscom eindecken.

Basel-Stadt lässt die kantonale Verwaltung durch Mobilezone und Swisscom eindecken.

Mobilezone und Swisscom haben die Verwaltung des Kantons Basel-Stadt als Grosskunden gewonnen. Der Auftrag umfasst ein Volumen von bis zu 20 Millionen Franken

Die beiden Unternehmen werden ab dem 1. Oktober 2019 die Verwaltungsstellen und Betriebe des Kantons mit Mobilgeräten und Zubehör beliefern, sind aber auch für deren Inbetriebnahme und Reparatur zuständig, wie einer Mitteilung von Mobilezone vom Dienstag zu entnehmen ist.

Den Auftrag haben Mobilezone und Swisscom im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung gewonnen. Das Volumen der Auschreibung belaufe sich auf 20 Millionen Franken, erklärte ein Sprecher von Mobilezone auf Anfrage von AWP. Es sei aber nicht garantiert, dass dieses im vollen Umfang ausgeschöpft werde. Für Mobilezone sei dieser über rund drei Jahre laufende Auftrag "so oder so" wichtig, ergänzte der Sprecher.

Konkret können ab Oktober die autorisierten Mitarbeiter des Kantons Basel-Stadt Mobilgeräte und Zubehör über die Online-Plattform von Mobilezone bestellen. Ausserdem können sie über die Plattform auch Mobilgeräte und Zubehör zu Vorzugskonditionen für ihre Privatbedürfnisse beziehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1