Gastgewerbe
Fussball-EM: An Spieltagen wird in Basel die Polizeistunde aufgehoben

Fussballfans sollen die im Juni beginnende Europameisterschaft in Basler Beizen ohne grosse Einschränkungen geniessen können. An Spieltagen wird die Polizeistunde im Innenbereich von Restaurants ganz aufgehoben.

Merken
Drucken
Teilen
Public-Viewing während der EM 2008 in Basel (Archiv)

Public-Viewing während der EM 2008 in Basel (Archiv)

Keystone

Für Live-Übertragungen der Fussballspiele braucht es auch im Aussenbereich keine behördliche Bewilligung, wie das Bau- und Gastgewerbeinspektorat Basel-Stadt am Dienstag mitteilte. Spiele dürfen im Freien aber nur dann vollständig gezeigt werden, wenn sie innerhalb der bewilligten Öffnungszeiten für Aussenbereiche beginnen. 15 Minuten nach dem Schlusspfiff müssen Garten- und Boulevardlokale schliessen.

Auch Private und Vereine können während der Fussball-EM die Fans in Gelegenheits- und Festbeizen bewirten. Dafür brauchen sie aber eine Bewilligung, für die sie für alle Spieltage zusammen eine Gebühr von 150 Franken entrichten müssen.

Die Europameisterschaft in Frankreich beginnt am 10. Juni und endet mit dem Final am 10. Juli.