Gastronomie
Ab jetzt können sich Freunde der Kulinarik von Flavio Fermi im Ackermannshof bekochen lassen

Wie die bz bereits im Januar berichtete, wechselte der Sternekoch Flavio Fermi Sternekoch Flavio Fermi vom Restaurant Bad Bubendorf in den Ackermannshof. Nun wurde das Restaurant im St. Johann unter seiner Führung wiedereröffnet.

Aimee Baumgartner
Merken
Drucken
Teilen
Sternekoch Flavio Fermi in der Küche des Ackermannshof.

Sternekoch Flavio Fermi in der Küche des Ackermannshof.

Bild: zvg

Während acht Jahren war Flavio Fermi Küchenchef in der mit 16 GaultMillau-Punkten und einem Michelin Stern ausgezeichneten Osteria TRE im Drei-Sterne-Superior-Hotel Bad Bubendorf. Ab heute ist er zusammen mit Eveline und Roland Tischhauser, beide ehemalige Gastgebende in Bad Bubendorf, «im Ackermannshof» in der St. Johanns-Vorstadt im Einsatz. Wie in einer Mitteilung Donnerstag zu entnehmen ist, kocht Fermi «eine modern-mediterran interpretierte Küche, die seine schweizerischen und italienischen Wurzeln widerspiegelt».

Das neue Team für den Ackermannshof: Flavio Fermi, Michael Ruchti, Eveline und Roland Tischhauser )v.l.n.r.)

Das neue Team für den Ackermannshof: Flavio Fermi, Michael Ruchti, Eveline und Roland Tischhauser )v.l.n.r.)

Zvg / zvg

Seit 2011 versuchten zuvor vier Restaurants, sich in der St. Johanns-Vorstadt 19 zu etablieren. Zuletzt scheiterte die Rhyschänzli-Gruppe mit ihrer «Candelaria», die den Betrieb im Mai 2019 aufnahm, den ersten Coronalockdown jedoch nicht überstehen konnte. Der Pachtvertrag wurde vorzeitig aufgelöst.